Arbeitskreis Frauen und Führung

Die Rolle der Frau in der Gesellschaft hat sich über die Jahre verändert. Während die Frau früher, im klassischen Rollenbild zu Hause geblieben ist und sich um die Familie gekümmert hat, ist sie heute gleichermaßen gut ausgebildet wie der Mann und hegt ebenfalls den Wunsch nach Karrieremöglichkeiten und Erfolg.

Diese Situation stellt die Branche vor einige Herausforderungen, vor allem was Kreativität und Flexibilität an Möglichkeiten und Machbarkeit in der Umsetzung angeht. Warum soll eine erfolgreiche Frau mit entsprechender Berufserfahrung nach der Elternzeit keine Führungsrolle mehr in Teilzeit bekommen können? Geht das überhaupt? Und wie müsste so etwas vertraglich und innerhalb der Struktur im Unternehmen gestaltet werden? Ist es überhaupt gewünscht, losgelöst vom Familienthema, Frauen gleichwertig in Führungspositionen zu besetzen wie Männer? Oder, wenn nicht, warum?

Die Erfahrung aus der Stellenbesetzung zeigt, dass es immer noch eine Mehrzahl von Unternehmen gibt, die Männer für bestimmte Führungspositionen gegenüber einer gleich gut ausgebildeten und erfahrenen Frau bevorzugen. Warum ist das so und welche Veränderungsprozesse sollten in den Köpfen der Menschen für eine größere Selbstverständlichkeit für Frauen in Führungspositionen stattfinden?

Wir, ein Kreis weiblicher Führungskräfte aus der Assekuranz, haben dieses Thema aktiv aufgegriffen. Dazu haben wir bereits im Sommer 2017 einen Arbeitskreis im VGA gegründet, der sich mit dieser Thematik beschäftigt und sich alle zwei Monate trifft, um perspektivisch einen Betrag dazu zu leisten, dass dieses Thema ein selbstverständliches wird und ein Umdenken in der Branche stattfindet. So planen wir jährliche Netzwerktreffen und befassen uns aktuell mit der Entwicklung eines Cross-Mentoringprogramms für weibliche Nachwuchsführungskräfte.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder an einer Mitarbeit interessiert sind, wenden Sie sich bitte an Michaela Benedix (michaela.benedix@remove-this.vga-koeln.de).

Dorothee Rotering, Michaela Benedix, Carola Niemann und Stefanie Symmank

Michaela Benedix
R+V Allgemeine Versicherung AG
Raiffeisenplatz 2, Raum H456
65189 Wiesbaden

Telefon: 0611 / 533-4454
Telefax: 0611 / 533-774454
E-Mail: michaela.benedix@remove-this.vga-koeln.de

 

Als Interessenvertreterinnen des VGA machen sich erfolgreiche Frauen gemeinsam stark
Am 16.06.2020 haben sich 15 engagierte Frauen unterschiedlicher Führungspositionen in einem Online Austausch zusammengefunden.
Weitere Informationen


Dienstag, 23.03.21, 16.30 Uhr
1. Arbeitskreistreffen 2021

Themen:   
- Führen in Zeiten von Corona
- Achtsamkeit trotz Distanz